Kriminelle Eingebürgerte ausweisen

„An die Ausweitung der Durchsetzungsinitiative auf Eingebürgerte ist vorerst nicht gedacht.“  Ich weiss nicht, ob ich diesen Satz in einer Verlautbarung der SVP wirklich gelesen habe oder ihn in meinem Erschrecken über diese Initiative hineinprojiziert habe. Denn erschrocken bin ich über die Durchsetzungsinitiative.
Seither verfolgt mich der Satz. Was geschieht, wenn die Durchsetzungsinitiative ausgeweitet wird? Ist dann noch jemand sicher?
Wenn ich unter Schweizerinnen und Schweizer über unsere Vorfahren und deren Herkunft spreche, dauert es in 9 von 10 Fällen höchstens bis zur Generation der Grosseltern, bis bei allen eine Migrationsgeschichte als Teil der Familiengeschichte sichtbar wird.
Wir stammen alle von Migrantinnen und Migranten ab. Die Unterscheidung von AusländerInnen und Einheimischen ist eine Momentaufnahme.
Wenn wir die momentanen AusländerInnen vor dem Gesetz anders behandeln als die momentanen Einheimischen, schneiden wir uns von unserer eigenen Geschichte ab. Dann tun wir unseren eigenen Vorfahren Unrecht an.

Peter Zürn

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s