was wäre wenn….?

Eine offene Frage in der ganzen schönen Denkerei zum BGE macht mich wirklich nachdenklich:

Wird sich etwas ändern bezogen auf die Fürsorgearbeit, wenn wir alle einen dicken Batzen haben, der uns schon fürs gute Leben gegeben wird? Mit Recht kann man skeptisch sein, schaut man die Statistiken und Realitäten der Gegenwart an: alles fest in Frauenhand, was Fürsorge, Krankenpflege, Kindererziehung etc. angeht. Natürlich nicht alles, ein paar Ausnahmen gibt es. Der Kollege, der die drei Jungs gross zieht, der andere, der genau die Hälfte vom Monatseinkommen für die Familie verdient und zur Hälfte die unbezahlte Arbeit macht, hier und da, bestaunt und bewundert, Modelle, die schon anders funktionieren.

BGE würde einen fundamentale Wandel bedeuten: weg von der Idee, dass es eine Arbeit gibt, die unabhängig macht und eine, bei der man abhängig ist von der Ermöglichung durch andere. Alle wären von allen abhängig, wenn alle für alles zahlen. Jungs, wäre das nicht was? Ein anderer Blick auf die Welt? Der Abhängigkeit nicht zu entgehen, sondern sie zu suchen?

Insgesamt würde damit das Verhältnis geändert, in dem wir zueinander heute stehen. Nicht hier die Bedürftigen und da die, die für sich selbst sorgen können, stattdessen Bedürftige, Bedarf überall und die Freiheit, etwas zu gestalten, was ich mir nicht leisten können müsste. Ich zum Beispiel, ich weiss genau, was ich machen würde: ich würde endlich das Buch zeichnen und schreiben, das ich schon lange mit mir herum trage. Es ist ein Buch über die Zerbrechlichkeit des Lebens und wäre bestimmt kein Kassenschlager. Es wäre anders, es für Menschen zu machen als für Kunden und Kundinnen. Ich könnte es dann mit gutem Gewissen verschenken. Vielleicht einem pflegenden Freund, der dann auch gerade ganz neue Erfahrungen macht. Würde mir gefallen. Und was wäre wenn…für dich, liebe Ruth?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s