Vielleicht ist der Himmel ein Trottinett

Wenn ich mit dem Auto nach Solothurn fahre und in Wiedlisbach von der Autobahn abfahre, komme ich 5km vor Solothurn auf eine schnurgerade Allee mit hohen Bäumen, die den Blick direkt auf den Turm der St. Ursen-Kathedrale öffnet. Die Strasse ist ganz gezielt angelegt, die Bäume sind ganz gezielt gepflanzt worden, um diesen Blick auf die Kirche zu ermöglichen. Sehr schön.
Wenn ich morgens mit dem Vélo zur Arbeit fahre, tut sich in Neuenhof für einen Moment dieser Blick auf. Zwischen Bäumen und Häusern wird der Turm der St. Josefs-Kirche sichtbar. Jedenfalls wenn man genau hinschaut. Nichts ist daraufhin angelegt worden. Es ergibt sich für einen Moment so. Auch schön.

Zwei Schönheiten. Absichtsvoll und zufällig. Eindrucksvoll und flüchtig. Erhaben und versteckt. Zwei Erscheinungsformen auch von Kirche. Was Marion Poschmann in ihrem Buch „Mondbetrachtung in mondloser Nacht“ (suhrkamp 2016, 200) über die schönen Dinge schreibt, gilt für beide Kirchen. Mich interessieren natürlich die Neuenhofer Kirche und ihre Schönheit mehr als die Solothurner. Denn sie ist „meine“. „… die schönen Dinge heben den Raum hervor, in dem sie erscheinen. Sie erforschen die Möglichkeiten, die der Raum ihnen bietet…“

So wächst der schöne Turm von St. Josef aus dem Dach eines Hauses. Wo Menschen zuhause sind, spriesst ein Keimling gen Himmel. Klein und unscheinbar noch, mit viel Luft nach oben. Die Bäume links und rechts sind viel höher, wachsen eher in den Himmel. Aber das ist eine Sache der Perspektive. Vielleicht ist der Himmel ja viel weiter unten, beim Trottinett fahrenden Kind. Vielleicht ist dein Himmel ein Trottinett, Gott, auf dem wir nur mutig fahren müssen. Was Stephen King in „Es“ über das Skateboardfahren schreibt, gilt wohl auch für das Trotinett und für den Himmel: „Beim Skateboardfahren kann man nicht vorsichtig sein.“

Die St. Ursen-Kathedrale sieht immer gleich aus, wenn ich nach Solothurn fahre. Sie fällt nie aus dem Rahmen, den die Inszenierung ihr vorgibt. Bei St. Josef habe ich da viel mehr  Hoffnung.

Peter Zürn

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s