noch im Ohr

Im Ohr noch

das Rauschen des Tages

das letzte Gespräch

das Lachen der Kleinen

und ein quietschendes Tram

 

Im Ohr noch

den Ärger der Freundin

die letzten Worte

das Schweigen beim Gehen

Und den Hund, der bellt

 

Im Ohr wieder

Die Stille, die laut scheint

Töne dazwischen, irgendwo verfangen

Das Rauschen von dahinter

Und leises Klingeln, kaum zu erfassen

 

und dann noch

Töne

Klang

Lied

und ein Psalm

 

Gott gerät dazwischen

singt uns ins Ohr

das Lied vom Leben

damit wir Hoffnung haben.

 

Johannesvesper, 3-10-17

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s