immer noch gehen

Gehen

sie immer auf derselben Strassenseite zur Tramhaltestelle?

Haben sie sich schon eimmal rückwärts bewegt?

Suchen sie Neues und Unbekanntes am liebsten?

Balancieren auch einmal auf Mauern oder im Rindstein daher

oder schreiten lieber langsam und gemessen?

 

Wege

mal Gemütlich und mal Gestolpert

mal gefallen und Wieder aufgestanden

mal geschlittert und ins Wanken geraten

Langsam vorangetastet

auch im Dunkel

an der Ecke nicht weiter gewusst

und wieder von vorne gesucht

manchmal rückwärts gegangen, ging leichter

 

Ich sehe mich

manchmal stolpern, oft zu schnell eilen und meist Wege wiederholen so oft ich nur kann

und gehe doch manchmal einen, den ich schon kenne, als wäre es heute das erste Mal.

All diese Wege, gelungen und stolpernd, gehen wir, so heisst es, in Gottes Hut, vor dem, der nicht schläft und nicht schlummert, damit wir sicher gehen. In seinem Namen sind wir versammelt. Amen

auch ein Anfang zu Psalm 121

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s