Wenn ich dich nur habe….im Gespräch mit Martin Gutl

«Ich möchte mit Dir, lieber Gott,

zwischen zwei Wäldern

auf schmalem Weg gehen.

Morgennebel, taunasses Gras,

und hinter den Bäumen

beginnt die Sonne zu leuchten»

Eingangsmusik

Ich möchte aufstehen und gehen. Oft.

Davon gehen und dabei ablegen

Den Tag und die Tasche

Die Last und die Fragen

Und da sein. Im Schreiten. Kennen sie das auch?

Ich möchte aufstehen und mich recken

Die Tiefe und die Treue schmecken

Bis in alle Glieder hinein.

Merken wer ich bin

und da sein.

Wir stehen auf gehen heute durch die Zeit

Zu Worten eines Menschen

Der durch seine Zeit ging und suchte und sagte:

«Ich möchte mit Dir, lieber Gott,

zwischen zwei Wäldern

auf schmalem Weg gehen.

Morgennebel, taunasses Gras,

und hinter den Bäumen

beginnt die Sonne zu leuchten»

Wir treten in die Andacht und das Lauschen.

Ein Rufen beginnt.

Gott kommt uns entgegen.

In Gottes Namen sind wir versammelt.

Amen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s